Farben der Stille

Ensemble gelberklang

Label: Cybele Records

Erschienen: 2003

Katalog-Nummer: Cybele SACD 361201

Hybrid-SACD Stereo+5.1ch Surround Sound USB-Stick
6CH

Kurzbeschreibung

Aufhebung der Grenzen zwischen Klang und Stille bei Toru Takemitsu, Scott Roller, Morton Feldman, Kaija Saariaho, Albrecht Imbescheid – „ein lohnender Anreiz für alle, die in Neuer Musik ein Moment des Meditierens suchen“ (SWR 2, „Plattenprisma“).

Beschreibung

Ließe Musik durch Farben sich beschreiben, wäre Weiß wohl das gebräuchlichste Darstellungskolorit. Wie keine andere Farbe vermag Weiß jene ästhetische Idee zu visualisieren, die in den letzten Jahrzehnten in den Mittelpunkt des kompositorischen Interesses gerückt ist: die Aufhebung der Grenzen zwischen Klang und Stille. So lassen sich zahlreiche Kompositionen unserer Zeit hören als akustische Umsetzung dessen, was der Künstler Wassily Kandinsky (1866-1944) in seiner Poetik Über das Geistige in der Kunst (1910) über den Zusammenhang zwischen Weiß und dem Schweigen geschrieben hat: „Bei der näheren Bezeichnung ist das Weiß, welches oft für eine Nichtfarbe gehalten wird [...] wie ein Symbol einer Welt, wo alle Farben, als materielle Eigenschaften und Substanzen, verschwunden sind. Diese Welt ist hoch über uns, dass wir keinen Klang von dort hören. Es kommt ein großes Schweigen von dort, welches materiell dargestellt, wie eine unübersteigliche, unzerstörbare, ins Unendliche gehende kalte Mauer uns vorkommt. Deshalb wirkt auch das Weiß auf unsere Psyche als ein großes Schweigen, welches für uns absolut ist. Es klingt innerlich wie ein Nichtklang, was manchen Pausen in der Musik ziemlich entspricht, den Pausen, welche nur zeitlich die Entwicklung eines Satzes oder Inhalts unterbrechen und nicht ein definierter Abschluss einer Entwicklung sind. Es ist ein Schweigen, welches nicht tot ist, sondern voll von Möglichkeiten. Das Weiß klingt wie Schweigen, welches plötzlich verstanden werden kann. Es ist ein Nichts, welches jugendlich ist oder, noch genauer, ein Nichts, welches vor dem Anfang, vor der Geburt ist.“

Details

Ensemble gelberklang:
Klaus Dreher (Perkussion), Albrecht Imbescheid (Flöte), Michael Kiedaisch (Perkussion), Jürgen Kruse (Klavier), Gareth Lubbe (Violine), Axel Porath (Viola), Thomas Reil (Klarinette), Scott Roller (Violoncello), Maria Stange (Harfe), Ulrike Stortz (Violine), Bryan Wolf (Live-Elektronik)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas


Begleitheft-Sprachen: Deutsch und Englisch (24 Seiten Umfang mit Digipak)

Biografien

Das Ensemble gelberklang widmet sich seit 1992 der Interpretation zeitgenössischer Kammermusik. Die Kernbesetzung Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier und Schlagzeug bildet die Basis auch für größer oder kleiner besetzte Werke.
In den ersten Jahren bereiteten zahlreiche Konzerte in Deutschland, Italien und der Schweiz sowie Rundfunkaufnahmen (unter dem Namen „Ensemble 20“) dem Ensemble den Boden, auf dem es seit 1996 verstärkt in Beziehung zu anderen Künsten trat.
Aus dieser interdisziplinären Idee resultiert auch der Name des Ensembles, der sich anlehnt an Kandinskys gesamtkünstlerisches expressionistisches Theaterprojekt „Der gelbe Klang“ aus dem Jahre 1912.
So präsentierte das Ensemble häufig in Galerien musikalische Programme, die inhaltlich und ästhetisch gezielt auf die Kunstausstellungen hin konzipiert wurden (Staatsgalerie Stuttgart und Kunstsammlung Chemnitz: Richard Serra; Fondation Beyeler Basel: Mark Rothko, Städtische Galerie Esslingen: Konzerte zu drei Zero-Ausstellungen u.a.m.). 1997/98 wurden die Mitglieder komponierend, spielend und agierend Teil der Tanzperformance „Das Rauschen der blauen Tür“ mit dem Choreographen Sven Sören Beyer und dem Posaunisten Michael Svoboda, die mit einer Vielzahl von Aufführungen zwischen Stuttgart und Berlin große Beachtung fand. Die Verbindung zwischen Musik und Literatur fand u.a. Ausdruck in einem Paul Celan Programm mit der Mezzosopranistin Christina Ascher.
2001/02 entstand – anfänglich als Reaktion auf den 11. September – ein Streichquartett-Programm mit Live-Elektronik, das sich inzwischen ausgeweitet und etabliert hat. Das Ensemble ist, zusammen mit dem Klangregisseur und Live-Elektronik-Spezialisten Bryan Wolf, damit erfolgreich in Deutschland und England aufgetreten.
>gelberklang< begleitet als Ensemble-in-residence seit 1996 die Preisträger des Wettbewerbs „Jugend komponiert“ bei ihrer Arbeitswoche und pflegt auch dadurch intensiven Kontakt zur jüngsten Komponistengeneration.
Viele Auftragswerke wurden vom Ensemble zu besonderen Anlässen vergeben und uraufgeführt, Komponisten widmeten der bunten und eigenwilligen Gruppe Stücke (u.a. Braxton Blake, Jens Joneleit, Albrecht Imbescheid, Andreas Pflüger, Scott Roller, Bryan Wolf), die für >gelberklang< nun ein fester Bestandteil des umfangreichen Repertoires zeitgenössischer Musik geworden sind.
Auch bei größeren Besetzungen spielt das Ensemble in der Regel ohne Dirigent, um den kammermusikalischen Aspekt zu kultivieren. Dies setzt eine intensive Auseinandersetzung mit den musikalischen Werken und ein hohes Maß an Kommunikationsbereitschaft der Musiker voraus.

Farben der Stille
USB-Stick SACD
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz Stereo
DSD 1bit 2.8224MHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz 5.1 Surround
DSD 1bit 2.8224MHz 5.1 Surround

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
SACD Farben der Stille (Hybrid-SACD Stereo+5.1ch Surround Sound)
EAN/UPC-Barcode: 809548007829
19,90 €
Inkl. ges. MWSt.
USB-STICK Farben der Stille (USB-Stick)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) Rain Spell (1982)
Komponist: Toru Takemitsu (1930-1996)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
10:07
3,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Serraval (1999-2000) - tänzerisch kokett
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
0:41
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Serraval (1999-2000) - rasend, mit Fliehkraft
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
0:44
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Serraval (1999-2000) - elegisch dankbar
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
2:26
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) Serraval (1999-2000) - fechtend forsch
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
0:55
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Serraval (1999-2000) - stürmisch aufdringlich
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
0:48
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) Serraval (1999-2000) - erzählend besinnlich
Komponist: Scott Roller (1959-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
1:58
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
8) For Frank O’Hara (1973)
Komponist: Morton Feldman (1926-1987)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
14:24
4,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
9) Nymphea (Jardin Secret III) (1987) für Streichquartett und Live-Elektronik
Komponist: Kaija Saariaho (1952-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
20:13
6,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
10) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - I
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
2:34
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
11) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - II
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
3:38
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
12) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - III
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
4:15
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
13) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - IV
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
3:43
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
14) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - V
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
3:55
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
15) Farben der Stille (1990-91) für acht Spieler - Epilog
Komponist: Albrecht Imbescheid (1950-)
Interpret(en): Ensemble gelberklang
3:50
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  74:11  
Farben der Stille [Cybele SACD 361201 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (245.03MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (24 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (245.03MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz Stereo (1,428.73MB)
17,90 €
Inkl. ges. MWSt.

DSD 1bit 2.8224MHz Stereo (3,001.32MB)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz 5.1 Surround (4,220.50MB)
20,90 €
Inkl. ges. MWSt.

DSD 1bit 2.8224MHz 5.1 Surround (9,003.47MB)
22,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.