Joseph Haydn: Die Jahreszeiten

Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg

Label: FARAO classics

Erschienen: 2009

Katalog-Nummer: FARAO classics 2CD B108056

USB-Stick

Kurzbeschreibung

Enoch zu Guttenberg hat sich über Jahrzehnte hinweg seine jetzt erschienene Interpretation dieser plastischen Natur- und Menschheitsbeschreibung erarbeitet. Er erweckt eine längst vergangene Welt in kräftig leuchtenden Farben, zeigt aber auch die ironischen Untertöne Haydns in ihrem ganzen Kontrast. Der als Bonusmaterial enthaltene Vortrag des Dirigenten über seine Sichtweise zu Haydns Meisterwerk ist unsere ganz besondere Empfehlung!

Beschreibung

Nach Haydns gigantischem Erfolg des Oratoriums Die Schöpfung, wurde er unmittelbar um ein weiteres Werk dieses Genres gebeten. Baron van Swieten, der Librettist der Schöpfung, bot sich an, den Gedichtezyklus The Seasons des schottischen Schriftstellers James Thomson aus dem Englischen zu übersetzen. Die Zusammenarbeit mit dem Wiener Aristokraten kostete den fast 70jährigen Haydn immense Kraft. Als van Swieten dann auch noch Einfluss auf Haydns Kompositionsstil nehmen wollte, kam es zu einem vorübergehenden Zerwürfnis. „Die Jahreszeiten haben mir den Rest gegeben“, so Haydn „ich hätte sie nicht komponieren sollen“. Nichts von all der mühsamen Entstehungsgeschichte ist im gesamten Oratorium zu hören. Ganz im Gegenteil: Joseph Haydn weiß mit Ideenreichtum und Klangvielfalt geschickt sein Publikum für sich einzunehmen.


Das Oratorium besteht, korrespondierend zu Frühling, Sommer, Herbst und Winter, aus vier Teilen, mit Arien, Rezitativen und Chören.
Es schildert den Jahresverlauf der Natur aus Sicht der Bauersleute, deren landwirtschaftliche Tätigkeiten mit den täglichen Freuden und Sorgen des Wetters sowie deren Leben in der dörflichen Gemeinschaft.


Im Frühling arbeitet Haydn auf geniale Weise das Erwachen der Natur aus, der Sommer illustriert Wachstum, aber auch Erschöpfung, den ersehnten Regen wie bedrohliche Unwetter, der Herbst schildert die Freude der Bauern über die Ernte sowie den Beginn der Jagd. Die düsteren Klänge des Winters lassen die strengen Schneefälle in damaligen Zeiten in unserer Fantasie wieder aufleben.


Enoch zu Guttenberg will mit Musik Botschaften weitertragen. Für ihn, als beharrlichen Verfechter einer ökologisch orientierten Politik, sind Die Jahreszeiten eine einzige Anklage. Ein Vorwurf an das, was wir mit dem Planeten Erde treiben. Diese Symbiose Mensch und Natur, wie sie in den Jahreszeiten besungen wird, habe er als Kind gerade noch so erlebt. Heute, wenn er Die Jahreszeiten dirigiert, bekommt er tiefes Heimweh nach seinen ersten Naturerlebnissen, die damals noch so waren, wie im Winter von Haydn beschrieben. Eine Jahreszeit, die es so nicht mehr geben wird.


1790, als Joseph Haydn nach England kam, erlebte er die Anfänge der Industrialisierung. Hört man Die Jahreszeiten unter Berücksichtigung dieses Hintergrunds, überkommt einen leicht das Gefühl, der Komponist erahnte bereits den bevorstehenden Klimawandel und wusste, dass die Natur, wie in seinem Werk beschrieben, in dieser Form nicht mehr lange Bestand haben wird, glaubt Enoch zu Guttenberg. Aus dieser Sicht bekommt das Werk eine Tiefe, die über die augenscheinliche Banalität der Texte weit hinausreicht.


Im Bonusmaterial spricht Enoch zu Guttenberg ausführlich über die Sichtweise Haydns zu Mensch und Natur in der modernen Zeit und erklärt in diesem Zusammenhang seine Interpretation des Werkes.

Biografien

Miriam Meyer (Sopran)
Die Sopranistin Miriam Meyer wurde in Osterode am Harz geboren. Nach dem Abitur begann sie zunächst ein Medizinstudium in Hannover, wenig später parallel dazu ein Gesangsstudium an der dortigen Hochschule für Musik und Theater bei W. Reimer. 1997 wechselte sie an die Musikhochschule Lübeck zu Ulf Bästlein, wo sie im Frühjahr 2002 ihr Diplom mit Auszeichnung ablegte. Weitere wichtige Impulse ihrer Ausbildung erhielt sie bei Meisterkursen u.a. von Renata Scotto, Irwin Gage, Charles Spencer, Kai Wessel und Esther de Bros.


Die Sopranistin war in Rundfunk und Fernsehen zu hören, eine rege Konzerttätigkeit mit zahlreichen Liederabenden und Oratorien-Aufführungen führten sie durch die gesamte Bundesrepublik und in das europäische Ausland. So war sie im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals und der Internationalen Musikfestwochen Luzern zu hören. Im Rahmen der Händel-Festspiele Halle 2003 sang Miriam Meyer mit großem Erfolg das Sopran-Solo im 'Messiah', in einer Aufführung des Choeur des Musiciens du Louvre und der Lautten Compagney Berlin unter der Leitung von Wolfgang Katschner. Konzerte mit dem Dresdner Kammerchor erfolgten 2003/04 unter anderem in der Alten Oper Frankfurt und bei den Dresdner Musikfestspielen mit Kantaten von J.S. Bach und G.F. Händel. Mit dem Chor des Norddeutschen Rundfunks unter der Leitung von Hans-Christoph Rademann wirkte Miriam Meyer als Solistin in einer Reihe von Konzerten mit Werken von Telemann mit. Im Rahmen der Herrenchiemsee-Festspiele 2004 gab sie ihr Rollendebut als Susanna in 'Die Hochzeit des Figaro' unter Enoch zu Guttenberg.


2002-2008 war Miriam Meyer Solistin an der Komischen Oper Berlin. Ihre Partien waren hier u. a. Adele 'Die Fledermaus', Susanna 'Die Hochzeit des Figaro', Musette 'La Bohème', Ännchen 'Der Freischütz', Mi 'Land des Lächelns', Marzelline 'Fidelio', Stasi 'Csárdàsfürstin' und Valencienne 'Die lustige Witwe'. Gastspiele der Komischen Oper Berlin haben die junge Sopranistin 2004 nach Hongkong geführt. Nach der Geburt ihres Sohnes Ende 2006 begann die Sopranistin eine intensive Zusammenarbeit mit Ton Koopman und dem Amsterdam Baroque Orchestra.


Zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen dokumentieren ihr künstlerisches Schaffen.


James Taylor (Tenor)
James Taylor wurde in Dallas, Texas, geboren und studierte dort an der Christian University bei Arden Hopkin Gesang. Durch ein Fulbright Stipendium kam der Sänger anschließend an die Hochschule für Musik in München zu Adalbert Kraus und Daphne Evangelatos. Nach seiner Zeit als Mitglied des Opernstudios der Bayerischen Staatsoper führten ihn Opernengagements u. a. an das Théâtre de la Monnaie in Brüssel, an das Staatstheater Stuttgart, zum Boston Early Music Festival, den Schwetzinger Festspielen und den Festwochen für Alte Musik in Innsbruck. Seit dem Wintersemester 2005/2006 hält James Taylor selbst eine Professur für das Fach Oratorien- und Liedgesang an der Universität Yale inne.


Als weltweit gefragter Oratoriensänger liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit im Konzertbereich. Die Breite seines Repertoires dokumentieren seine Engagements der vergangenen Jahre: die Welturaufführung der Levin-Fassung von Mozarts 'c-Moll Messe' in der Carnegie Hall New York, seine Debüts in Los Angeles von Bachs 'Magnificat', San Francisco Bachs 'h-Moll-Messe' und Seattle Mendelssohns 'Elias', Franz Schmidts 'Buch mit sieben Siegeln' und Haydns 'Schöpfung' mit dem Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst, Bachs 'Weihnachtsoratorium' und von Brittens 'Hornserenade' in Hamburg, Tourneen mit dem RIAS Kammerchor in Frankreich und Portugal (Händel 'Salomon' und 'Messias') bzw. dem Concentus Musicus Wien unter Nikolaus Harnoncourt (Bach 'Johannes Passion'), seine Konzerte mit dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Hartmut Haenchen und den Wiener Philharmonikern unter Daniel Harding (Bach 'Matthäus-Passion'), die Zusammenarbeit mit Philippe Herreweghe (Beethoven 'Missa Solemnis', Mendelssohn 'Matthäus-Passion' und 'Paulus') sowie seine Aufnahme des 'Elias' mit dem Gewandhausorchester Leipzig unter Herbert Blomstedt.


Für sein Debüt als Händels 'Jephtha' bei den Berliner Philharmonikern unter Nikolaus Harnoncourt im Jahr 2002 wurde er von Publikum und Presse gleichermaßen gefeiert. Eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit verbindet den Sänger insbesondere mit Helmuth Rilling und Enoch zu Guttenberg.


Ralf Lukas (Baß)
Ralf Lukas ist ein gefragter Sänger im deutschen Bassbariton- und Heldenbaritonfach. Mit Partien wie Hans Sachs in 'Die Meistersinger', Wotan und Wanderer in Wagners 'Ring' und Kaspar in 'Der Freischütz' hatte er große Erfolge.


Der gebürtige Bayreuther studierte an der Hochschule der Künste in Berlin, war am Studio der Bayerischen Staatsoper und gewann den 1. Preis beim Internationalen Vokalisten Concours´s-Hertogenbosch 1991.


Bis 2002 war Ralf Lukas im Ensemble der Deutschen Oper Berlin und sang hier u.a. Papageno, Leporello, Fra Melitone, Donner, Heerrufer, Biterolf und Beckmesser. Er arbeitete mit Dirigenten wie Claudio Abbado, Gerd Albrecht, Riccardo Chailly, Sir Colin Davis, Heinrich Hollreiser, Armin Jordan, Lorin Maazel, Zubin Mehta, Sir Roger Norrington, Seiji Ozawa, Wolfgang Sawallisch, Giuseppe Sinopoli und Marcello Viotti.


Im Februar 1999 sang Ralf Lukas erstmals an den Städtischen Bühnen Münster den Wotan in 'Das Rheingold'. Sein Debüt bei den Salzburger Osterfestspielen gab Ralf Lukas 1999 als Melot in 'Tristan und Isolde' mit den Berliner Philharmonikern unter Claudio Abbado und sang die gleiche Partie bei den Salzburger Festspielen 2000 unter Lorin Maazel. Er war Wolfram in 'Tannhäuser' in Toulouse, sang 2002 Beckmesser in 'Die Meistersinger' ebenfalls in Toulouse und erstmals Amfortas in 'Parsifal' am Staatstheater Kassel.


2006 gab er als Donner in 'Das Rheingold' sein Debüt bei den Bayreuther Festspielen und übernahm in Christoph Marthalers Inszenierung des 'Tristan' den Melot. Seit 2007 singt er zusätzlich die Partie des Gunther in 'Die Götterdämmerung'.


Als gefragter Konzertsänger mit umfangreichem Repertoire gastierte Ralf Lukas in allen wesentlichen Musikzentren Europas und Südamerika und wirkte bei diversen Funk- und Fernsehaufnahmen mit. Zahlreiche CD-Aufnahmen dokumentieren sein künstlerisches Schaffen.


Chorgemeinschaft Neubeuern
Die Chorgemeinschaft Neubeuern wurde 1967 von Enoch zu Guttenberg gegründet und steht in der mehr als hundertjährigen Musiktradition des oberbayerischen Dorfes Neubeuern, die die beständige Grundlage für Neubeuerns unverwechselbaren Stil ist.


Heute bestreitet die Chorgemeinschaft die wesentlichen Oratorienaufführungen in München, wobei nicht nur dort stets international renommierte Orchester und Solisten zur Seite stehen. Das Repertoire umfasst Literatur vom Frühbarock bis ins 20. Jahrhundert, dennoch bleibt stets Johann Sebastian Bach im Zentrum der musikalischen Arbeit.


Über die Jahre zeugen Konzerte in allen wesentlichen Musikzentren Deutschlands und Gastspielreisen zu weltweit bedeutenden Festspielorten von der Präsenz und dem Erfolg im internationalen Musikgeschäft.


Zahlreiche Funk- und Fernsehproduktionen sowie CD-Einspielungen dokumentieren das hohe Niveau der Aufführungen und ernten höchstes Lob in der Presse.


Für ihre Arbeit wurden der Chorgemeinschaft und ihrem Leiter Enoch zu Guttenberg u.a. der Deutsche Kulturpreis, der Bayerische Staatspreis sowie der Kulturpreis der Bayerischen Landesstiftung zuerkannt.


Orchester der KlangVerwaltung
Das Orchester KlangVerwaltung wurde 1997 von den beiden Geigern Andreas Reiner und Josef Kröner gegründet. Stand anfangs der ungewöhnliche Name - er soll das im verantwortungsvollen Sinne treuhändische Verwalten von Musik illustrieren - im Vordergrund des Interesses, so wurde schnell klar, dass ein neues Eliteorchester das Podium betreten hatte, dem nicht nur die historische Aufführungspraxis des barocken und frühklassischen Repertoires vertraut ist.


Hochvirtuoses Zusammenspiel, außergewöhnliche solistische Fähigkeiten, ungemein farbige klangliche Möglichkeiten und ein hochengagierter Habitus haben dem Orchester neben Traumkritiken einen in der professionellen Orchesterwelt ungewöhnlichen Sympathiewert beschert.


Ein fester Stamm von Musikern findet sich projektbezogen zusammen, um neues, aber auch das einstweilen große angestammte Repertoire zu erarbeiten und neu zu beleuchten. Der Arbeitsstil dabei hat eine Art Workshop-Charakter, bei dem Dirigent und Musiker gleichberechtigt in die musikalische Arbeit involviert sind. Dieser Prozess garantiert ein hinreissend lebendiges, homogenes und kompromissloses Musikerlebnis.


Musiker führender Symphonie- und Opernorchester, aber auch international bekannte Solisten und Kammermusiker: das sind die Mitglieder der KlangVerwaltung. Zum ganz außergewöhnlichen Klangerlebnis tragen auch Instrumente von Stradivari, Guarneri del Gesu und weiterer berühmter Meister bei.


Die Berliner Philharmonie, das Amsterdamer Concertgebouw, der Wiener Musikverein, Reisen in die USA, zweimal nach England, in die Schweiz, nach Italien und Spanien, nach Frankreich und China, wiederkehrende Auftritte bei den Festivals ibeim Rheingau-Festival, den Europäischen Wochen, in der Frankfurter Alten Oper, im Festspielhaus Baden-Baden und auf Herrenchiemsee, wo das Orchester in Residence ist: das sind ein paar der wichtigen Stationen der KlangVerwaltung.
Absolut sensationell war der Erfolg des Orchesters auf der Asien-Reise im Oktober 2009.


Neben den Konzerten mit Enoch zu Guttenberg hat die KlangVerwaltung mit Andrew Parrot, Rainer Goebel, Paul McCreesh, Paul Goodwin, Thomas Zehetmair, wiederholt mit Heinrich Schiff, aber auch ohne Dirigenten mit ihrem Konzertmeister Andreas Reiner konzertiert.


Seit der Gründung 1997 nimmt die KlangVerwaltung CDs für FARAO classics auf, die von der internationalen Kritik ganz hervorragend aufgenommen wurden. Die letzte CD mit Bruckners 4. Symphonie wurde live im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins aufgenommen und mit dem bedeutensten deutschen Musikpreis, dem ECHO ausgezeichnet. Zuletzt erschien als Live-Mitschnitt Beethovens 'Missa Solemnis'. Diese CD sorgte für ein ganz besonderes Furore in der internationalen Presse und wurde als eine der besten Aufnahmen aller Zeiten dieses Werks bezeichnet.


2012 war die KlangVerwaltung vor ausverkauften Häusern neben den Konzerten in München wieder in London, Berlin, Essen, Köln, zum Abschluss der 25. Saison beim Rheingau Musik Festival und im Herbst auf einer Tournee nach Argentinien und Brasilien.


Enoch zu Guttenberg (Dirigent)
Bequem hat er es sich nie gemacht. Enoch zu Guttenberg ist seinen eigenen Überzeugungen gefolgt, ist nie einfach nur mit, sondern oft genug gegen den Strom geschwommen. Als einer der herausragenden Dirigenten unserer Zeit hat er sich mit der Musik auf eine Weise auseinandergesetzt, die Publikum und Kritiker aufgerüttelt und ihm zugleich internationale Achtung verschafft hat.


Sowohl als Sinfoniker, als auch als Interpret der großen Sakralwerke, setzten seine Aufführungen wichtige Akzente in der eigenen Laufbahn und auf den bedeutenden internationalen Bühnen. Neben seinen Engagements als Gastdirigent (z.B. beim MDR Leipzig als Prinzipal Guest Conductor oder beim Sinfonieorchester des NDR Hamburg, dem RSO Saarbrücken, der Deutschen Oper am Rhein, dem Nouvelle Orchestre Philharmonique Paris und vielen anderen nationalen und internationalen Orchestern) sind es insbesondere zwei Ensembles, die Guttenbergs künstlerische Idee und musikphilosophische Ansätze - wie er es sagt - 'mit mir zusammen zu 100% bemüht sind, als gemeinsame Anliegen umzusetzen': Das Orchester der KlangVerwaltung zu dessen künstlerischem Leiter er 1997 berufen wurde, und die von ihm seit 1967 geleitete Chorgemeinschaft Neubeuern.


Für Enoch zu Guttenberg und seine ihm verbundenen Ensembles sind die Symbiose aus dem fundierten Wissen um die jeweilige historische Aufführungspraxis, der unbedingten, zwingenden Inhaltsorientierung und der hieraus wachsenden Emotionalität die drei Hauptsäulen ihrer Interpretation. Dies gilt für alle bedeutenden Werke des Barock, der Wiener Klassik, Romantik/Spätromantik und Kompositionen des 20. Jahrhunderts.


Die jüngsten gemeinsamen Erfolge feierte Guttenberg zusammen mit der KlangVerwaltung und der Chorgemeinschaft Neubeuern im Oktober 2009 in China. Bei den gemeinsamen Konzerten im Rahmen des Hongkong Music Festivals und des Beijing Music Festivals standen Werke von Joseph Haydn im Mittelpunkt.


'Man muss für das, was man tut, existentiell einstehen können' ist das Credo des Dirigenten. Die Antworten auf die offenen Fragen der Welt, die Guttenberg in der Musik sucht und findet, sind manchmal radikal, haben die Fachwelt mehr als einmal polarisiert, und finden weltweit enthusiastische Anhänger.


Im Jahr 2000 wurde Enoch zu Guttenberg die Intendanz der Internationalen Herrenchiemsee Festspiele übertragen. Als künstlerischer Leiter kreierte Guttenberg zusammen mit dem Dramaturgen Klaus J. Schönmetzler hier ein singuläres Konzept, das nicht nur von seiner Persönlichkeit und seinen Überzeugungen geprägt ist, sondern zugleich die besondere Historie der Lokalität einbezieht.


Obwohl die Musik immer im Zentrum seiner Aktivität und Kreativität liegt, seine Mitwelt hat Guttenberg niemals aus den Augen verloren. Ob als beharrlicher Mahner und Visionär in Sachen Umweltpolitik oder als erfolgreicher Förderer der kulturellen Zusammenarbeit zwischen Ost und West - geprägt durch sein Elternhaus, war die Verbindung von politischem und künstlerischem Engagement für Enoch zu Guttenberg stets Verpflichtung. Für seine Arbeit wurde Guttenberg über die Jahre mit etlichen Auszeichnungen, darunter dem Deutschen Kulturpreis und dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse, geehrt. Für die Einspielung von Anton Bruckners Symphonie Nr. 4, Es-Dur 'Romantische' erhielt er zusammen mit dem Orchester der KlangVerwaltung den begehrten ECHO Klassik 2008 in der Kategorie 'Sinfonische Einspielung des Jahres', Musik des 19. Jahrhunderts.


Sein musikalisches Wirken wird mittlerweile durch zahlreiche Funk- und Fernsehproduktionen sowie CD-Einspielungen dokumentiert.

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 48kHz Stereo

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
USB-STICK Joseph Haydn: Die Jahreszeiten (USB-Stick)
21,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
DISC1
Play FLAC
1) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 1 - Einleitung und Rezitativ: 'Seht, wie der strenge Winter flieht!' (Simon, Lukas, Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
5:30
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 2 - Chor des Landvolkes: 'Komm, holder Lenz!' (Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:21
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
3) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 3 - Rezitativ: 'Vom Widder strahlet jetzt' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:32
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 4 - Aria: 'Schon eilet froh der Ackermann' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:52
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
5) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 5 - Rezitativ: 'Der Landmann hat sein Werk vollbracht' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:34
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 6 - Bittgesang: Terzett mit Chor: 'Sei uns gnädig, milder Himmel!' (Lukas, Chor, Simon, Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
5:39
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 7 - Rezitativ: 'Erhört ist unser Flehn!' (Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:05
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
8) Die Jahreszeiten, Der Frühling, Nr. 8 - Freudenlied: 'Oh, wie lieblich ist der Anblick' (Hanne, Lukas, Chor, Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
9:36
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
9) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 9 - Einleitung und Rezitativ: 'In grauem Schleier rückt heran' (Lukas, Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:03
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
10) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 10 - Aria: 'Der munt're Hirt versammelt nun', Rezitativ: 'Die Morgenröte bricht hervor' (Aria: Simon, Rezitativ: Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
2:55
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
11) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 11 - Terzett mit Chor: 'Sie steigt herauf, die Sonne' (Hanne, Lukas, Simon, Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:23
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
12) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 12 - Rezitativ: 'Nun regt und bewegt sich alles umher' (Simon, Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:52
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
13) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 13 - Cavatina: 'Dem Druck erlieget die Natur' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:31
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
14) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 14 - Rezitativ: 'Willkommen jetzt, o dunkler Hain' (Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:35
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
15) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 15 - Aria: 'Welche Labung für die Sinne!' (Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:23
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
16) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 16 - Rezitativ: 'O seht! Es steiget in der schwülen Luft' (Simon, Lukas, Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
2:08
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
17) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 17 - Chor: 'Ach, das Ungewitter naht!' (Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:41
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
18) Die Jahreszeiten, Der Sommer, Nr. 18 - Terzett mit Chor: 'Die düst'ren Wolken trennen sich' (Lukas, Hanne, Simon, Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:53
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
DISC2
Play FLAC
1) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 19 - Einleitung: 'Was durch seine Blüte' (Hanne, Lukas, Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
2:21
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 20 - Terzett mit Chor: 'So lohnet die Natur den Fleiß' (Simon, Hanne, Lukas, Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
5:31
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 21 - Rezitativ: 'Seht, wie zum Haselbusche dort' (Hanne, Simon, Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:10
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 22 - Duett: 'Ihr Schönen aus der Stadt, kommt her' (Lukas, Hannes)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
8:00
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
5) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 23 - Rezitativ: 'Nun zeiget das entblößte Feld' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:57
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 24 - Aria: 'Seht auf die breiten Wiesen hin!' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:04
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
7) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 25 - Rezitativ: 'Hier treibt ein dichter Kreis' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:36
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
8) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 26 - Chor der Landleute und Jäger: 'Hört' hört das laute Getön' (Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:10
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
9) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 27 - Rezitativ: 'Am Rebenstocke blinket jetzt' (Hanne, Simon, Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:06
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
10) Die Jahreszeiten, Der Herbst, Nr. 28 - Chor: 'Juhe! Juhe! Der Wein ist da' (Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
6:22
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
11) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 29 - Einleitung und Rezitativ: 'Nun senket sich das blasse Jahr' (Simone, Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
6:07
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
12) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 30 - Cavatina: 'Licht und Leben sind geschwächet' (Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
2:08
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
13) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 31 - Rezitativ: 'Gefesselt steht der breite See' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:53
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
14) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 32 - Aria: 'Hier steht der Wand'rer nun' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:40
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
15) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 33 - Rezitativ: 'Sowie er naht' (Lukas, Hanne, Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
1:15
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
16) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 34 - Lied mit Chor: 'Knurre, schnurre, knurre!' (Chor, Hanne)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
2:45
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
17) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 35 - Rezitativ: 'Abgesponnen ist der Flachs' (Lukas)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:24
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
18) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 36 - Lied mit Chor: 'Ein Mädchen, das auf Ehre hielt' (Hanne, Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
3:43
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
19) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 37 - Rezitativ: 'Vom dürren Osten dringt' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
0:51
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
20) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 38 - Aria und Rezitativ: 'Erblicke hier, betörter Mensch' (Simon)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
5:09
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
21) Die Jahreszeiten, Der Winter, Nr. 39 - Terzett und Doppelchor: 'Dann bricht der große Morgen an' (Simon, Hanne, Lukas, Chor)
Komponist: Joseph Haydn (1732-1809)
Interpret(en): Miriam Meyer, James Taylor, Ralf Lukas, Chorgemeinschaft Neubeuern, Orchester der KlangVerwaltung, Enoch zu Guttenberg
4:54
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  131:39  
Joseph Haydn: Die Jahreszeiten [FARAO classics 2CD B108056 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (598.20MB)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (24 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (598.20MB)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 48kHz Stereo (1,310.97MB)
20,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.