Klarinettentrios des 20. Jahrhunderts

Trio Contrasts

Label: Cybele Records

Erschienen: 2002

Katalog-Nummer: Cybele 351001

CD USB-Stick

Kurzbeschreibung

Das Klarinettentrio fand erst im 20. Jahrhundert größere Verbreitung. Dabei ist den Werken von Gottfried von Einem, Alban Berg, Friedrich Scholz und Ernst Krenek die Herkunft aus der klassisch-romantischen Tradition gemeinsam.

Beschreibung

Die Klarinette gehört zu den Spätentwicklern unter den heute gebräuchlichen Instrumenten. Erst seit dem 18. Jahrhundert fand sie häufigere Verwendung, anfangs hauptsächlich im Rahmen der Orchestermusik. Klarinettentrios stellen daher vorerst eine Ausnahme im Schaffen der Komponisten dar, trotz der berühmten Beispiele Mozarts, Schumanns oder Brahms’. Größere Verbreitung findet die Besetzung von Klarinette, Klavier und einem Streichinstrument erst im 20. Jahrhundert, aus dem auf dieser CD ein breiter Querschnitt präsentiert wird. Dabei ist allen hier eingespielten Werken die Herkunft aus der klassisch-romantischen Tradition gemeinsam, was sich vor allem in der Tendenz einer sehr intensiven motivisch-thematischen Durchführungsarbeit niederschlägt.

Details

Trio Contrasts: Klaus Esser (Violine) - Christian Dollfuß (Klarinette) - Christoph Hengst (Klavier)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas

Begleitheft-Sprachen: Deutsch und Englisch (24 Seiten Umfang mit Digipak)

Biografien

Das Trio Contrasts wurde 1997 im Rahmen des Kammermusikstudiums an der Folkwang-Hochschule Essen gegründet. Von Anfang an war die Arbeit mit Prof. Vladimir Mendelssohn darauf ausgelegt, diesem Namen, der den Titel eines Schlüsselwerkes für diese ungewöhnliche Besetzung von Béla Bartók aufnimmt, gerecht zu werden und ein möglichst breites Spektrum musikalischer Ausdrucksformen und Stile zu beherrschen.
Regelmäßige Konzerte führen das Trio Contrasts nach Österreich (Untertilliacher Sommerkonzerte), nach Florenz (Badia Fiesolana), aber auch in Säle wie die Dresdener Semperoper.

Christian Dollfuß (Klarinette)
wurde 1969 in Bochum geboren. 1977 erhielt er Klarinettenunterricht an der Musikschule Dortmund bei D. Georgescu. 1990 begann er ein Klarinettenstudium an der Folkwang-Hochschule Essen in der Klasse von Prof. H. Gutmann. 1996 legte er seine künstlerische Reifeprüfung mit ”sehr gut” ab und begann das Konzertexamensstudium. 1997 wurde er in das Kammermusikstudium bei Prof. Vladimir Mendelssohn als Mitglied des Trio Contrasts aufgenommen. 1998 legte er sein Konzertexamen ”mit Auszeichnung” ab.
Seit 1983 ist Christian Dollfuß Mitglied verschiedener Kammermusikensembles (z.B. ”Gaillard-Quintett”, ”Carus-Ensemble Dresden” und ”Camerata Dortmund”). Seit 1988 unternimmt er Konzertreisen nach Frankreich, Großbritannien, Jugoslawien und Russland. 1993-98 war er Soloklarinettist des Folkwang-Kammerorchesters Essen, 1993-94 Praktikant der Duisburger Sinfoniker und 1996-98 ”ständige Aushilfe” im Gürzenich-Orchester Köln und bei der ”Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf” (Duisburger Philharmoniker). Seit 1998 ist er Solo-Baßklarinettist der Staatskapelle Dresden. Seit 2000 ist er Dozent für Klarinette an der Staatlichen Hochschule für Musik "Carl Maria von Weber" in Dresden.

Klaus Esser (Violine)
wurde 1970 in Hilden geboren. Von 1987 bis 1997 studierte er Violine bei Prof. Paraschkevov an der Folkwang-Hochschule Essen. 1997 legte er seine künstlerische Reifeprüfung mit ”sehr gut” sowie das Konzertexamen ab. Danach setzte er das Studium in der Kammermusikklasse von Prof. V. Mendelssohn als Mitglied des Trio Contrasts fort. 2000 folgte das Kammermusikdiplom.
1989 erhielt er den Förderpreis der ”Ingrid-Kipper-Stiftung”. Seit 1992 ist er Konzertmeister beim ”Gütersloher Kammerorchester”. Er spielte Sonaten- und Kammermusikabende u.a. beim Musikfestival ”Bjärka-Säby” (Schweden) und beim ”PAN-Festival” in Seoul (Süd-Korea). Auf Einladung der ”Humboldt-Gesellschaft” führte ihn 2002 eine Konzertreise nach Ecuador.
Er machte Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für WDR und SWF, CD-Produktionen für Parzifal und Cybele. 1997-99 erhielt er einen Lehrauftrag im ”Künstlerischen Hauptfach Violine” an der Folkwang-Hochschule Essen.
Seit 1997 ist er Assistent bei Violinkursen von Prof. V. Paraschkevov sowie seit 1999 hauptamtliche Lehrkraft an der Musikschule des Hochsauerlandkreises.

Christoph Hengst (Klavier)
wurde 1969 in Soest geboren. 1982 erhielt er Klavierunterricht bei Prof. C. Weichert, 1990 begann er ein Klavierstudium an der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Lippert. 1994 folgte die Staatliche Musiklehrerprüfung. Er setzte seine Ausbildung mit einem Aufbaustudium an der Hochschule für Musik Hannover bei Prof. Steen-Nökleberg fort, legte sein Diplom mit Bestnote ab und studierte an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Scherrer mit dem Ziel des Konzertexamens. 1997 wurde er in die Kammermusikklasse von Prof. V. Mendelssohn an der Folkwang-Hochschule Essen als Mitglied des Trio Contrasts aufgenommen. 2000 legte er sein Konzertexamen ab.
Christoph Hengst nahm an Meisterkursen bei Prof. H. Leygraf und Prof. P. Badura-Skoda teil. 1988 erhielt er den ersten Preis des Bundeswettbewerbs ”Jugend musiziert”, 1989 den Förderpreis der ”Ingrid-Kipper-Stiftung”.
Er machte Rundfunk- und Fernsehaufnahmen für WDR und NDR und unternahm Konzertreisen nach Schweden, Großbritannien, Frankreich und Italien.

Klarinettentrios des 20. Jahrhunderts
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
USB-Stick CD

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
CD Klarinettentrios des 20. Jahrhunderts (CD)
EAN/UPC-Barcode: 809548007126
16,90 €
Inkl. ges. MWSt.
USB-STICK Klarinettentrios des 20. Jahrhunderts (USB-Stick)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) Verdehr-Trio op. 97 (1992) für Violine, Klarinette und Klavier - Etwas bewegter
Komponist: Gottfried von Einem (1918-1996)
Interpret(en): Trio Contrasts
4:58
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Verdehr-Trio op. 97 (1992) für Violine, Klarinette und Klavier - Unruhig
Komponist: Gottfried von Einem (1918-1996)
Interpret(en): Trio Contrasts
3:54
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Verdehr-Trio op. 97 (1992) für Violine, Klarinette und Klavier - Gemessen
Komponist: Gottfried von Einem (1918-1996)
Interpret(en): Trio Contrasts
5:53
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Verdehr-Trio op. 97 (1992) für Violine, Klarinette und Klavier - Stürmisch
Komponist: Gottfried von Einem (1918-1996)
Interpret(en): Trio Contrasts
3:33
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) Adagio (II. Satz aus dem 'Kammerkonzert', arr. Alban Berg)
Komponist: Alban Berg (1885-1935)
Interpret(en): Trio Contrasts
15:23
5,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Thema mit Variationen (1998) für Klarinette, Violine und Klavier
Komponist: Friedrich Scholz (1926-)
Interpret(en): Trio Contrasts
13:52
4,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) Trio (1946) für Violine, Klarinette und Piano - Allegretto moderato, comodo
Komponist: Ernst Krenek (1900-1991)
Interpret(en): Trio Contrasts
3:01
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
8) Trio (1946) für Violine, Klarinette und Piano - Allegro agitato
Komponist: Ernst Krenek (1900-1991)
Interpret(en): Trio Contrasts
5:19
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  55:53  
Klarinettentrios des 20. Jahrhunderts [Cybele 351001 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (223.32MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (24 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (223.32MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.