Lieder von Othmar Schoeck, Wolfgang Rihm und Dimitri Schostakowitsch

Claudia Rüggeberg, Axel Bauni

Label: Cybele Records

Erschienen: 1997

Katalog-Nummer: ZENON 197

CD USB-Stick

Kurzbeschreibung

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Klavierlied eine fortschrittliche Gattung. Wie unterschiedlich Schoeck, Schostakowitsch und Rihm mit diesem Erbe umgehen, zeigen die Altistin Claudia Rüggeberg und ihr Klavierpartner Axel Bauni.

Beschreibung

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war das Klavierlied eine “musikalisch fortschrittliche” Gattung: den Durchbruch zur Moderne, in der extremsten Ausformulierung die Auflösung der Tonalität, vollzogen die Komponisten der Wiener Schule Schönberg und Webern in ihren Liederzyklen. Die im Lied gewonnenen kompositorischen Neuerungen wurden dann auch bald auf andere Gattungen übertragen und hatten für die weitere Musikgeschichte des Jahrhunderts große Folgen. Dieser Sachverhalt, aus historischer Distanz betrachtet von eminenter Bedeutung, mag nicht darüber hinwegtäuschen, daß die kompositorischen Generationsgenossen diesen Schritt zum Großteil nicht mitgingen. Den Verwerfungen unseres Jahrhunderts, war der ausgesprochene Liedkomponist Othmar Schoeck auch biographisch nicht ausgesetzt: tief in der bürgerlichen Musikkultur seiner schweizerischen Heimat verwurzelt, blieb er während seiner ganzen schöpferischen Entwicklung im Grunde immer der spätromantischen Musiksprache treu. Die Eichendorff-Lieder op. 30 zeigen Schoecks eigenen Liedstil deutlich ausformuliert. Die “Hölderlin-Fragmente” schrieb der 24-jährige Wolfgang Rihm nach Ende seiner Studienzeit bei Klaus Huber in Freiburg. Bezeichnend ist, wie Rihm, einer der produktivsten zeitgenössischen Komponisten, schon in dieser Zeit sich die Charakteristika seines Personalstils erschlossen hatte, die sich auch hier exemplarisch zeigen. Die Suite für eine Altstimme und Klavier nach Gedichten von Marina Zwetajewa gehört zu den letzten Kompositionen Schostakowitschs, entstanden zwei Jahre vor seinem Tod im August 1975. Nach einem Jahr schöpferischer Passivität, schwerer Depressionen und Rückschlägen durch Krankheit entstand erst das 14.Streichquartett, dann der Zwetajewa-Zyklus. Diese späten Werke kennzeichnet eine große Sparsamkeit der Mittel, außerordentliche Konzentration und Intensität.

Details

Claudia Rüggeberg (Alt) - Axel Bauni (Klavier)


Recording Producer: Ingo Schmidt-Lucas


Begleitheft-Sprachen: Deutsch und Englisch (28 Seiten Umfang)

Biografien

Claudia Rüggeberg studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Hamburg. Wichtige Impulse erhielt die Altistin bei Hanne-Lore Kuhse, in Kursen bei Aribert Reimann ( Lied des 20. Jhd.), Christa Ludwig und Erik Werba. Grand Prix beim Liedwettbewerb Clermont-Ferrand, Frankreich (1985). Umfangreiche internationale Konzerttätigkeit im Oratorienfach und mit Liederabenden. Engagements an den Opernhäusern von Hamburg, Köln, Stuttgart, Bonn, Aalto-Theater Essen (1992-1997) sowie im Ausland Teatro alla Scala Milano (1994), Teatro Communale Bologna, Teatro Liceo Barcelona, Bregenzer Festspiele, Opernhaus Zürich und Opera de Marseille (1996). Ihr Repertoire umschließt Barockopern (Julius Caesar von Händel) bis zu Partien von Wagner (Erda), zeitgenössische Musik (Soldaten von B. A. Zimmermann) viele Uraufführungen, sowie die Orchesterfassungen von Henze für Wagners Wesendoncklieder, Schostakowitsch Marina Zwetajewa -Zyklus als auch sinfonische Werke wie Mahler-Sinfonien oder die Alt-Rhapsodie von Brahms. Sie sang beispielsweise unter Leitung der Dirigenten Riccardo Chailly, Dennis Russell Davies (EMI Produktion Oper von Braunfels “Verkündigung”), Gerd Albrecht, Ferdinand Leitner und Giuseppe Sinopoli, mit letzterem beim Gastspiel an der Mailänder Scala und auf der Asientournee der Staatskapelle Dresden 1995. 1990 Berufung zur Professorin für Gesang an die Folkwang Hochschule Essen.


Axel Bauni stammt aus Ludwigshafen am Rhein. Studium an der Musikhochschule Mannheim Heidelberg und Hochschule der Künste Berlin, wo er bei Dietrich Fischer-Dieskau und Aribert Reimann Liedinterpretation arbeitete. 1988 Preisträger beim “Wettbewerb für Liedduo” des Kulturkreises im BDI, wurde er 1988 bis1992 Assistent von Aribert Reimann an der Hochschule und leitet dort seit 1990 eine eigene Liedklasse. Außerdem unterrichtete er in Meisterkursen am Banff Center Kanada, der Folkwang Hochschule Essen, der internationalen Herbstakademie der Musikhochschule Bremen und am Konservatorium von Lausanne in der Schweiz. Als gefragter Liedbegleiter wirkte er zum Beispiel mit beim Schleswig Holstein Musik Festival, den Berliner Festwochen und dem Stavanger Music Festival, Norwegen. Er verschaffte sich einen Ruf als engagierter Interpret Neuer Musik bei Uraufführungen von Hans-Jürgen von Bose, Aribert Reimann und Manfred Trojahn und CD-Produktionen mit Liedern von Ernst Krenek, Viktor Ullmann (ORFEO) und Aribert Reimann (WERGO). Gemeinsam mit Aribert Reimann ist er Herausgeber und Pianist der CD-Reihe “ edition zeitgenössisches lied” bei ORFEO, in der Lieder von Webern, Hindemith und Reimann bereits vorliegen und weitere von Fortner, Rihm, Dessau und Eisler demnächst erscheinen.

Lieder von Othmar Schoeck, Wolfgang Rihm und Dimitri Schostakowitsch
USB-Stick CD
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
CD Lieder von Othmar Schoeck, Wolfgang Rihm und Dimitri Schostakowitsch (CD)
EAN/UPC-Barcode: 809548002220
16,90 €
Inkl. ges. MWSt.
USB-STICK Lieder von Othmar Schoeck, Wolfgang Rihm und Dimitri Schostakowitsch (USB-Stick)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
Play FLAC
1) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Waldeinsamkeit
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:48
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Kurze Fahrt
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
0:59
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Winternacht
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
2:00
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Im Wandern
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:47
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Sterbeglocken
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:42
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Ergebung
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
2:06
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Nacht
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:27
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
8) Aus: Zwölf Eichendorff-Lieder op. 30 (1917-18) - Nachklang
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:37
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
9) Im Kreuzgang von St. Stefano (Hermann Hesse) op. 31 Nr. 3 (1917)
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:17
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
10) April (Theodor Storm) op. 35 Nr. 2 (1928)
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:01
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
11) Ravenna (Hermann Hesse) op. 24b Nr. 9 (1913)
Komponist: Othmar Schoeck (1886-1957)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:47
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
12) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 57 - Ähnlich dem Manne
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:04
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
13) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 92 - Wie Wolken
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:02
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
14) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 19 - Übernacht ich im Dorf
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:21
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
15) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 14 - Aber nun ruhet
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:21
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
16) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 27 - am stürzenden Strom, Die Städte
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
0:16
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
17) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 17 - Empedokles auf dem Ätna
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:54
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
18) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 38 - Denn nirgend bleibt er
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:16
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
19) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 22 - Gestalt und Geist
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:45
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
20) Hölderlin-Fragmente (1976-77), Fragment 4 - Lied des Schweden
Komponist: Wolfgang Rihm (1952-)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:00
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
21) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - Meinen Versen
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
3:05
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
22) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - Woher solche Zärtlichkeit
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
2:48
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
23) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - Hamlets Dialog mit dem Gewissen
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
2:54
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
24) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - Dichter und Zar
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
1:24
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
25) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - Nicht die Trommel bebte
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
2:48
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
26) Suite für Alt und Klavier op. 143 (1973) nach Gedichten von Marina Zwetajewa - An Anna Achmatowa
Komponist: Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Interpret(en): Claudia Rüggeberg, Axel Bauni
4:10
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  45:39  
Lieder von Othmar Schoeck, Wolfgang Rihm und Dimitri Schostakowitsch [ZENON 197 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (155.33MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (28 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (155.33MB)
15,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.