Views from Ararat

Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan

Label: FARAO classics

Erschienen: 2015

Katalog-Nummer: FARAO classics 2CD B 108086

USB-Stick

Kurzbeschreibung

„Views from Ararat“ - Meisterwerke großer Komponisten aus Armenien und der Türkei. Bedeutende Komponisten der verfeindeten Länder werden auf dieser CD gegenübergestellt. Dabei zeugen Ahmed Adnan Saygun und Arno Babadschanjan nicht nur von der Musik ihrer Heimat, sondern auch von ihrem Werdegang in den großen Musikmetropolen Paris und Moskau.

Beschreibung

„Views from Ararat“ - Meisterwerke großer Komponisten aus Armenien und der Türkei


Der Ararat ist ein berühmter Berg. Auf ihm soll die Arche Noahs nach der Sintflut gelandet sein. Den christlichen Armeniern gilt der Berg als Nationalsymbol, obwohl er nicht auf armenischen, sondern auf türkischem Boden, nahe der armenischen Grenze liegt. Der Grenzübergang ist allerdings geschlossen, denn die Beziehungen der beiden Länder gelten aufgrund des Völkermordes an den Armeniern als historisch belastet. Der Genozid von 1915 wird von der türkischen Regierung geleugnet.


Neben der schwierigen Geschichte der beiden benachbarten Völker, gibt es aber auch erfreuliche musikalische Aspekte dieses Kulturkreises. Bedeutende Komponisten der verfeindeten Länder werden auf dieser CD gegenübergestellt. Dabei zeugen Ahmed Adnan Saygun und Arno Babadschanjan nicht nur von der Musik ihrer Heimat, sondern auch von ihrem Werdegang in den großen Musikmetropolen Paris und Moskau.


Margarita Oganesjan: „Als Armenierin bin ich von Geburt an vertraut mit den eigenartigen und schmerzlichen Aspekten unserer unbewältigten Vergangenheit - umso größer ist ja unser Stolz auf die berühmten Künstler, die unser Volk hervorgebracht hat. Komponisten wie Babadschanjan, Komitas, Chatschaturian und Mansurian werden in meiner Heimat verehrt wie Helden und ihre Musik ist lebendiger Bestandteil unseres kulturellen Lebens. Aber gerade als Musikerin war für mich die Entdeckung der Musik Ahmed Adnan Sayguns ein zutiefst bewegender Prozess, der mir erlaubte, die Kultur meiner Landesnachbarn in einem anderen Licht zu sehen. Ich kann einfach nicht umhin, die Verwandtschaften der Musik dieses speziellen Erdteils anzuerkennen und ihre Schönheit zu bewundern und davon handeln unsere «Views from Ararat»“.

Biografien

Rebekka Hartmann
Die 1981 in München geborene Rebekka Hartmann begann im Alter von fünf Jahren mit dem Violinspiel bei dem Suzuki-Pädagogen Helge Thelen. Sie studierte in München bei Prof. Andreas Reiner sowie in Los Angeles bei Prof. Alice Schoenfeld. Weitere wichtige Impulse erhielt sie durch internationale Meisterkurse, u. a. mit Rainer Kussmaul sowie in der Zusammenarbeit mit Josef Kröner, Christoph Schlüren und Rony Rogoff.
Rebekka Hartmann ist Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe, darunter der Internationale Violinwettbewerb Henri Marteau 2005, „Pacem in Terris“ 2004, Bayreuth und der „Jascha Heifetz Scholarship“ 2002, USA.
Auftritte als Solistin führten Rebekka Hartmann nach China, USA, Großbritannien, Österreich und in die Schweiz sowie zu bedeutenden Festivals, wo sie sowohl mit renommierten Orchestern, wie z. B. dem Peking Sinfonieorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Sinfonieorchester Aachen, dem Württembergischen Kammerorchester und dem Deutschen Kammerorchester Berlin, als auch in Recitals Publikum und Fachpresse gleichermaßen begeistert.
Wichtige Erfahrungen sammelte sie mit Dirigenten wie Christoph Eschenbach, Miguel Gómez Martínez, Esa-Pekka Salonen, Jukka-Pekka Saraste und über viele Jahre hinweg mit Enoch zu Guttenberg.
Ihr Repertoire umfasst das gesamte Spektrum der Violinliteratur vom Frühbarock bis zur neuesten Musik, u. a. mit Uraufführungen und Ersteinspielungen von Werken von Håkan Larsson und Anders Eliasson.
2006 erschien ihre Debüt-CD mit Solowerken von J. S. Bach, Paul Hindemith und Bernd Alois Zimmermann beim Label FARAO classics.
Für ihre CD „Birth of the Violin“ (2011, Solo Musica) erhielt Rebekka Hartmann den ECHO KLASSIK 2012 in der Kategorie „Solistische Einspielung des Jahres“. Die barocken Werke deutscher, italienischer und französischer Komponisten sind bis auf wenige Ausnahmen Weltersteinspielungen.
Rebekka Hartmann spielt auf einer Violine von Antonio Stradivari aus dem Jahre 1675.


Margarita Oganesjan
ist in Erewan, der Hauptstadt Armeniens, geboren. Im Alter von fünf Jahren erhielt sie ihren ersten Klavierunterricht. Sie besuchte die „Hochbegabtenschule für Musik P. I. Tschaikowski“, dort bekam sie mit sieben Jahren auch Kompositionsunterricht.
Mit 13 Jahren übersiedelte die Pianistin nach Deutschland und begann mit 15 Jahren als Jungstudentin ihr Studium an der Musikhochschule München bei Vadim Suchanov. Nach dem Künstlerischen und Pädagogischen Diplom folgte ein Aufbaustudium.
Anschließend absolvierte sie die Meisterklasse am Mozarteum Salzburg bei Prof. Alexei Lubimov. Zusätzliche Anregungen bekam die Künstlerin in Meisterkursen von Menahem Pressler, Christoph Schlüren, Klaus Schilde, Svetlana Navassardian, Oxana Yablonskaya u.a.
Margarita Oganesjan ist Preisträgerin von nationalen und internationalen Wettbewerben. Unter anderem gewann sie den 1. Preis beim internationalen „Wolfgang Jacobi Wettbewerb“ für Kammermusik der Moderne sowie eine Auszeichnung beim „Musikförderpreis Gasteig“.
Zusammen mit dem Sänger Michael Kupfer erschien 2012 ihre erste CD Einspielung: „Die Winterreise“ von Franz Schubert.
Auftritte als Solistin und Kammermusikpartnerin führten sie nach Österreich, Italien, Spanien, Griechenland und in die Schweiz.
In Zusammenarbeit mit verschiedenen Dirigenten und Orchestern, u. a. mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim, gastierte Margarita Oganesjan mit Klavierkonzerten von Beethoven, Brahms und Furtwängler.

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz Stereo

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
USB-STICK Views from Ararat (USB-Stick)
21,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
DISC1
Play FLAC
1) Suite für Violine und Klavier op. 33 (1956) - 1. Prelude
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
3:25
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Suite für Violine und Klavier op. 33 (1956) - 2. Horon
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
3:31
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Suite für Violine und Klavier op. 33 (1956) - 3. Zeybek
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
4:05
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Suite für Violine und Klavier op. 33 (1956) - 4. Kastamonian Dance
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
4:19
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) Sonate für Violine und Klavier (1959) - 1. Grave-Allegro Energico
Komponist: Arno Babadschanjan (1921-1983)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
12:31
3,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) Sonate für Violine und Klavier (1959) - 2. Andante Sostenuto
Komponist: Arno Babadschanjan (1921-1983)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
7:12
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) Sonate für Violine und Klavier (1959) - 3. Allegro Risoluto
Komponist: Arno Babadschanjan (1921-1983)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
8:44
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
DISC2
Play FLAC
1) Sonate für Violine und Klavier op. 20 (1941) - 1. Andante
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
11:08
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) Sonate für Violine und Klavier op. 20 (1941) - 2. Molto vivo
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
2:57
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) Sonate für Violine und Klavier op. 20 (1941) - 3. Largo
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
6:55
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) Sonate für Violine und Klavier op. 20 (1941) - 4. Allegro
Komponist: Ahmed Adnan Saygun (1907-1991)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
5:12
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) Rhapsody für Violine und Klavier (1958)
Komponist: Edward Baghdassarian (1922-1987)
Interpret(en): Rebekka Hartmann, Margarita Oganesjan
13:19
3,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  83:18  
Views from Ararat [FARAO classics 2CD B 108086 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (323.09MB)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (28 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (323.09MB)
18,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz Stereo (1,368.40MB)
20,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.