Franz Schreker: Irrelohe. Oper in 3 Akten

Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethoven Orchester Bonn, Stefan Blunier

Label: MDG

Erschienen: 2011

Katalog-Nummer: MDG 3SACD 93716876

USB-Stick
6CH

Kurzbeschreibung

Nach dem großen Erfolg des „Golem“ von Eugen d’Albert präsentiert uns das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Stefan Blunier mit der Oper „Irrelohe“ von Franz Schreker ein Schlüsselwerk der Moderne. Ein gewaltig mit sechs Schlagwerkern auftrumpfendes Orchester schwelgt in Leidenschaft und ungebremster Dynamik.

Beschreibung

Nach dem großen Erfolg des „Golem“ von Eugen d’Albert präsentiert uns das Beethoven Orchester Bonn unter der Leitung von Stefan Blunier mit der Oper „Irrelohe“ von Franz Schreker eine weitere spannende Programmidee und ein Schlüsselwerk der Moderne. Ein gewaltig mit sechs Schlagwerkern auftrumpfendes Orchester schwelgt in Leidenschaft und ungebremster Dynamik. Unter sicherlich nicht einfachen Rahmenbedingungen des Bonner Opernhauses ist den Technikern von MDG ein faszinierender Live-Mitschnitt gelungen.


Franz Schreker ist der Sohn eines jüdischen Hofphotografen aus Böhmen. In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts galt er als einer der größten Opernkomponisten in Deutschland nach Wagner. Seine Werke erreichten zeitweise höhere Aufführungszahlen als diejenigen von Richard Strauss. Von den Nationalsozialisten wurden seine Kompositionen als „entartet“ diffamiert, landeten auf dem Scheiterhaufen und gerieten nahezu in Vergessenheit. Die Uraufführung von Irrelohe dirigierte Otto Klemperer 1924 in Köln, danach verlieren sich die Spuren bis zu ihrer Wiederentdeckung Ende der 70er Jahre. Schreker, der auch sein eigener Librettist ist, fand den Titel „im Halbschlaf“ auf einer Bahnfahrt: Irrelohe heißt eine verwunschene Station irgendwo zwischen Dresden und Nürnberg, die absolut gar nichts mit der erfundenen Geschichte zu tun hat. Aber beschreibt Irrelohe nicht perfekt Zustand zwischen Wahn und Feuerreigen, welcher der schier unglaublichen Geschichte zu Grunde liegt, von verrückten Grafen, unsäglicher Leidenschaft, Vergewaltigung, kirchlicher Hochzeit, Fluch, unbändiger Liebe und Brandstiftung?


Und was für schonungslose seelische Portraits zeichnet Schreker in seine Partitur, sie könnten direkt von Sigmund Freuds Couch entsprungen sein. Farbig und eruptiv sind dann auch die Bühnenanweisungen, wenn etwa der Brautzug im 3. Akt mit Fernorchester, Chor, Orgelmusik und alles überragendem Glockengeläut sämtliche Register der Dreidimensionalität des 2+2+2-Recordings zieht. Die Musik entfaltet eine solche Sogwirkung, dass einem die drei SACDs zu keinem Zeitpunkt zu lang erscheinen. Fazit: Ein viel zu selten gehörtes, aber hoch spannendes Werk in einer Wiedergabe, zu der man die Musiker nur beglückwünschen kann.

Auszeichnungen

ECHO Klassik 2012 (Kategorie Operneinspielung des Jahres, 20./21. Jahrhundert)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 24bit 96kHz 2+2+2 RECORDING
FLAC 24bit 96kHz 8.0 AUROPHONIE / 2222plus RECORDING

Datenträger (CD, SACD, USB-Stick oder DVD) - zzgl. Versandkosten

Medium Information Preis
USB-STICK Franz Schreker: Irrelohe. Oper in 3 Akten (USB-Stick)
25,90 €
Inkl. ges. MWSt.

  • Hörproben und Track-Downloads

    • Wenn Sie unsere Demo-Dateien anhören möchten, müssen Sie aus Sicherheitsgründen vorher das reCAPTCHA ("Ich bin kein Roboter") bestätigen.
      Wenn Sie diese Vorkehrung umgehen möchten, loggen Sie sich bitte vor dem Anhören in Ihr Kundenkonto ein.

Hörproben und Track-Downloads versandkostenfrei

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
FLAC 16bit 44.1kHz Stereo
MP3 & FLAC Tracktitel Spielzeit Preis
CD1
Play FLAC
1) Vorspiel
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
5:23
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) 1. Aufzug, I. Szene: 'Einst war ich schön'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
11:18
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) II. Szene: 'Bin wieder da'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
10:26
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) III. Szene: 'Was ist denn?'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
7:54
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) V. Szene: 'Peter, Peter, so mach doch auf!'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
5:33
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
CD2
Play FLAC
1) 2. Aufzug, I. Szene: 'Prächtiges Korn'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
6:07
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) III. Szene: 'Ihr habt's leicht'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
2:17
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) IV. Szene: 'Wilde Gesellen'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
2:49
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) V. Szene: 'Lass es, Christel'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
9:22
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) VI. Szene: 'So, wie ihr sie schildert'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
3:07
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) VIII. Szene: 'Eva!'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
17:19
4,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
7) IX. Szene: 'Bin wieder da'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
4:47
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
CD3
Play FLAC
1) 3. Aufzug, I. Szene: 'Wo gehst Du hin, Peter!'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
7:11
1,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
2) III. Szene: 'Ich bin gekommen'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
11:01
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
3) IV. Szene: 'Nun also, Förster'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
2:36
0,69 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
4) VII. Szene: ''s ist nicht geheuer auf Irreloh'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
5:21
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
5) X. Szene: 'Nun, Ihr Leute' (T. 540)
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
9:52
2,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Play FLAC
6) XII. Szene: 'Ich hab' doch stets'
Komponist: Franz Schreker (1878-1934)
Interpret(en): Stefan Blunier, Roman Sadnik, Ingeborg Greiner, Daniela Denschlag, Mark Morouse, Mark Rosenthal, Beethovenorchester Bonn
5:15
0,99 €
Inkl. ges. MWSt.
Gesamtspielzeit  127:38  
Franz Schreker: Irrelohe. Oper in 3 Akten [MDG 3SACD 93716876 - Komplettes Album, FLAC 16bit 44.1kHz Stereo] (465.37MB)
22,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Komplettes Album herunterladen (Download) - mit PDF-Booklet (76 Seiten)

FLAC 16bit 44.1kHz Stereo (465.37MB)
22,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz Stereo (2,071.35MB)
24,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz 2+2+2 RECORDING (5,555.35MB)
27,90 €
Inkl. ges. MWSt.

FLAC 24bit 96kHz 8.0 AUROPHONIE / 2222plus RECORDING (7,047.15MB)
32,90 €
Inkl. ges. MWSt.

Inkl. ges. MWSt.